ADAC Motocross Schnupperkurse

Foto: Karola Waterstraat

ADAC Motocross Schnupperkusre

 

Die Anmeldung für unsere Motocross-Schnupperkurse ist möglich. Aufgrund der aktuellen Geschehnisse um den Corona-Virus werden wir allerdings von Fall zu Fall zu gegebener Zeit entscheiden, welche Veranstaltungen stattfinden können, abgesagt, oder verlegt werden müssen.

 

 

Um interessierten Kindern die Möglichkeit zu bieten, den Motocross-Sport kennenzulernen, bzw. nach dem Erstkontakt weiterzuführen, bietet der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. die ADAC Motocross Schnupperkurse an, welche an verschiedenen Standorten der regionalen ADAC Ortsclubs angeboten werden, die über eine
Motocross-Strecke verfügen.

Wir als ADAC Ortsclub führen in diesem Jahr 2 Schnupperkusre für Kinder an folgenden Terminen aus:

 

 

Durch klicken auf die oben stehenden Termine, kommt Ihr auf die jeweilige Ausschreibung.

Das Bewerbungsformular könnt Ihr HIER ansehen

Das Informationsblatt könnt Ihr HIER ansehen

Für alle weiteren Informationen bei dem ADAC ist unter folgendem LINK noch einiges nach zu lesen.

Teilnahme:

– Teilnehmen können grundsätzlich Kinder im Alter von 6 – 16 Jahren
– Die Körpergröße ist grundsätzlich auf 115 – 175cm festgelegt.
– Die Teilnehmerzahl ist auf 9 Kinder pro Lehrgang begrenzt (je 3 pro Motorrad)
– Mindestens ein Elternteil oder eine erziehungsberechtigte Person muss während des gesamten Lehrgangs anwesend sein
– Alle Kurse finden von 10:00 bis ca. 13:00 Uhr statt. (Der Trainingsleiter kann anhand der Eindrücke am
Veranstaltungstag Änderungen vornehmen)

Bewerbung:

– Bewerbungen für einen Platz bei einem Schnupperkurs werden vollständig ausgefüllt über das entsprechende Bewerbungsformular im Original, per Post, an die angegebene Anschrift des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. gesendet
– Der auf dem Formular aufgedruckte Haftungsverzicht muss von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Unterschreibt nur eine erziehungsberechtigte Person, versichert diese, dass ein alleiniges Sorgerecht besteht, oder die andere Person Ihr Einverständnis erklärt hat.
– Trotz der Minderjährigkeit hat der Teilnehmer das Bewerbungsformular an der entsprechenden Stelle zu
unterschreiben (es reicht der Vorname).

Teilnahmebestätigung:

– Die Teilnahmebestätigungen werden nach dem offiziellen Bewerbungsschluss (ca. 21 Tage vor dem Kurs)
per E-Mail verschickt.
– Bewerber, die keine Zusage erhalten, werden automatisch auf die Warteliste gesetzt und werden per
Mail informiert, falls sich doch noch eine Teilnahmemöglichkeit für den jeweiligen Kurs ergibt.
– Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme.

Kosten:

– Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 30,00 Euro, worin die Bereitstellung der Motorräder und die
Sicherheitsbekleidung, Benzin, Streckenmiete sowie die Versicherung und sonstige Gebühren enthalten
sind.
– Die Teilnahmegebühr ist vorab auf das Konto des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. zu zahlen.
Die Kontodaten werden mit der Teilnahmebestätigung mitgeteilt, daraufhin ist die Gebühr unverzüglich
zu überweisen.

Motorräder:

– Für die Lehrgänge stehen folgende Motorräder zur Verfügung:

o 1x KTM 50 SX, 50 ccm, Automatik, gedrosselt, mit Abreißleine
▪ Körpergröße bis ca. 125cm
o 1x KTM 65 SX, 65 ccm, 6 Gänge, gedrosselt, mit Abreißleine
▪ Körpergröße ca. 126cm bis 150cm
o 1x KTM 85 SX, 85 ccm, 6 Gänge, gedrosselt, mit Abreißleine
▪ Körpergröße ca. 151cm bis 175cm

Schutzkleidung:

– Die Teilnehmer haben feste, knöchelbedeckende Schuhe sowie körperbedeckende Kleidung mitzubringen.
– Idealerweise werden vom Teilnehmer auch ein geeigneter Motorradhelm, Arm- und Knieschützer sowie
entsprechende Handschuhe mitgebracht.
– Eine begrenzte Anzahl kompletter Schutzkleidungsausrüstungen wird vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. zur Verfügung gestellt. Eine Garantie, dass diese passt, besteht nicht.
– Sturmhauben werden kostenlos an die Teilnehmer ausgegeben und dürfen behalten werden.

Die Motorräder sowie die Schutzkleidung sind vom Teilnehmer pfleglich zu behandeln.

Instruktoren/Trainer:

– Der ausrichtende ADAC Ortsclub führt den Lehrgang mit mindestens 3 Trainern/Betreuern (je einer pro
Motorrad) durch.

Lehrgangsinhalte:

– Aufwärmen
– Technik/Funktionen des Motorrades
– Funktion der Sicherheitskleidung
– Anfahren/Bremsen, Slalomfahren, Schalten
– Fahrzeugbeherrschung, Beintechnik/Armhaltung
– Fahrzeugwartung/-pflege
– Feedbackrunde/Ausblick/weiterführende Möglichkeiten im Verein

Ausblick:

– Bei Entschluss, in den Motocross-Sport einzusteigen, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in die Jugendgruppe des durchführenden ADAC Ortsclubs aufgenommen zu werden.
– Ebenso besteht die Möglichkeit in das MX-Junior-Team des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V.
aufgenommen zu werden. Hier können diverse Rabatte auf Gebrauchs- und Verbrauchsmaterial sowie
Zuschüsse gewährt werden.
– Voraussetzung ist die Anschaffung eines eigenen Motorrads sowie entsprechender Schutzkleidung und
Zubehör. Hierbei ist der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. gerne behilflich.
– Es werden für das Team über das Jahr einige Trainingstermine kostenlos auf verschieden Strecken angeboten. Diese Trainings werden unterstützt von Trainern/Betreuern und aktiven, renommierten Fahrern
– Über das Nachwuchsteam besteht die Möglichkeit, in die regionalen, nationalen und internationalen
Rennserien aufzusteigen.
– Die Förderung reicht bis hin zum Spitzensport.